Kunststoffe werden beständig weiterentwickelt. Weltweit. Sie erfüllen daher immer neue und teils gänzlich unerwartete Anforderungen, zeigen äußerst überraschende Effekte. Sie reagieren damit einerseits auf technische, gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Forderungen, andererseits auf jüngste Erkenntnisse der Wissenschaft. Was gestern unmöglich schien, kann heute schon Standard sein. Welche Elemente adressieren wir, damit Sie davon bestmöglich profitieren?

  • 1. Spitzenkunststoffe - maßgeschneidert.

    Der Wettbewerb zwischen Europa und Fernost wird zunehmend härter. Die meisten Stellschrauben, an denen Europa drehen kann, sind gedreht. Woran könnten Sie noch drehen? Wir bieten Ihnen Unterstützung bei der Identifikation, Entwicklung und Anwendung der für Ihre Produkte besten Kunststoffe. Diese Spitzenwerkstoffe können nämlich oft deutlich mehr Anforderungen erfüllen als viele andere Werkstoffe. Und damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit bei guter Marge nachhaltig steigern.

  • 2. Mit Schnelligkeit zur Innovation.

    Markterfolg hängt heute stärker denn je auch von Schnelligkeit ab. Die Unternehmen, die am schnellsten neue Produkte realisieren und sich am schnellsten auf Marktveränderungen oder eine veränderte Gesetzeslage einstellen, gewinnen. Wir als Molekül- und Rezepturdesigner, die Anforderungen hinsichtlich Materialeigenschaften mit unserem Fachwissens rasch umsetzen können, helfen gerne beim zügigen Erreichen von Zielen, selbst wenn sie hoch anspruchsvoll sind.

  • 3. Unerkannte Potentiale heben.

    In vielen Produkten wird heute schon Kunststoff eingesetzt. Aber sein Potential wird dabei selten voll ausgeschöpft. Dies gilt für die mechanischen Eigenschaften ebenso wie für die Fülle an Zusatzfunktionen, die ein Kunststoff auch noch übernehmen könnte. Sind nicht Selbstheilung, Formgedächtnis, Biokompatibilität, grüne Rohstoffbasis, höhere Medien-, Luft- und Lichtbeständigkeit, Kratzfestigkeit, Selbstreinigung, antistatisches Verhalten oder eine Sensor-Funktion Zusatzqualitäten, die Ihrem Produkt weitere Markoptionen erschließen könnten? Wir zeigen Ihnen gerne die verborgenen Potentiale von Kunststoff, was die Verbesserung bestehender Kunststoff-Anwendungen betrifft, aber auch hinsichtlich Multifunktionalität und der Substitution anderer Werkstoffe.

  • 4. Von Vielfalt profitieren.

    Die Fülle technisch verfügbarer Kunststoffe kann eine enorme Bandbreite an Eigenschaften und Anforderungen abdecken. Umgekehrt können vergleichbare Anforderungsprofile durch verschiedene Kunststoffe bedient werden. Dabei ergeben sich aber je nach konkreter Materialauswahl unterschiedliche Begleitfunktionalitäten. Preis, Verarbeitbarkeit, Verfügbarkeit, Gewicht, Belastbarkeit, Dauerhaftigkeit, Anfärbbarkeit, Haft- und Oberflächeneigenschaften, Bauteilpräzision, Nachhaltigkeit und Bioabbaubarkeit mögen Stichworte sein. Das und vieles mehr möchten wir Ihnen gerne spezifisch für Ihre Anwendungen nahe bringen.

  • 5. Rezepturen - perfekt wie beim Sternekoch.

    Kunststoffe können im Prinzip (fast) alles. Oft stellen sie aber die Entwickler vor große Herausforderungen, treiben Verarbeiter und Anwender zur Verzweiflung. Warum? Kunststoffe sind äußerst wählerisch hinsichtlich Materialpartnern, Additiven, Füll- und Verstärkungsstoffen, der Vorbehandlung sowie bezüglich der Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen. Auch kleinste Schwankungen in der Spezifikation der Basismaterialien bzw. der sich dahinter verbergenden molekularen Größen können ganze Produktionen zum Erliegen bringen. Mit unserem Know-How und unseren Netzwerken identifizieren wird die Ursachen Ihrer Probleme und gestalten für Ihr Anforderungsprofil die Rezeptur eines grandiosen Spitzenwerkstoffs.

  • 6. Zusammenführung des Wissen verschiedener Welten.

    Den besten Schutz gegen Nachahmer bietet aktuellstes und umfassendstes Know-How. Sie kennen bis ins Detail die Historie Ihrer Produkte, die Anforderungskollektive, denen sie genügen müssen, die bereits getesteten Materialien und die damit jeweils deutlich gewordenen Verbesserungsnotwendigkeiten. Wir unsererseits wissen, welches die Mechanismen, die Stellschrauben sind, die Sie ihrem Idealmaterial näher bringen, was an Ausgangsstoffen Sie dafür brauchen, welche Detailfragen gegebenenfalls durch fokussierte F&E zu beleuchten sind und wer die als notwendig erkannten Komponenten für Sie herstellt. Anwendung Ihres Unternehmenswissens in direkter Kombination mit unserem und unserer Netzwerke Know-How sorgt dafür, dass Sie auch bei schärfstem Wettbewerb ganz vorne bleiben.

  • 7. Erfolgreich durch konsequente Umsetzung.

    Eine gute Idee für ein verbessertes oder neues Material ist erst dann wirklich eine gute Idee, wenn ihre konsequente Umsetzung bis hin zur Marktrealisierung folgt. Selbst nach Vorliegen eines Demonstrators, der in Tests begeistert, bleiben bis zur Serientauglichkeit Hürden zu überwinden. Für einen akademischen Forschungspartner häufig zu wenig ruhm- und erkenntnisreich. Für ein Unternehmen mit seinen begrenzten Entwicklungsressourcen und seinem auf Produktion und Markt ausgerichteten Know-How aber vielleicht zu fordernd. Daher begleiten wir gerne und aus voller Überzeugung Ihre neuen Produkte, bis diese tatsächlich fest im Markt verankert sind.