Wir stehen für unabhängige Unternehmensberatung, seriöses Management von F&E-Projekten, zuverlässige Vermittlung von F&E-Partnern und Zulieferern, kompetente Begleitung von Produkt- und Verfahrenseinführungen sowie innerbetrieblicher Aus- und Weiterbildung auf Basis neusten Wissens. Schwerpunkt ist dabei die Entwicklung und der Einsatz polymerbasierter Werkstoffe und Werkstoff-Verbunde sowie von Funktionspolymeren.

  • Der dosierte Anfang.

    Guter Rat muss nicht teuer sein, und die fundierte Analyse des tatsächlichen Handlungsbedarfs verhindert, dass er es wird. Deshalb analysieren wir als erstes Ihre Anforderungen im Detail. Hieraus leiten wir praktikable Verbesserungsvorschläge und konkrete Maßnahmen zur Lösung offener Fragen ab. Im Einzelnen:

    • Analyse der Belastungen, denen Ihr Produkt im Einsatz standhalten muss.
    • Übersetzung in Material-, Rezeptur-, Produkt- und Prozessanforderungen.
    • Überprüfung der Verfügbarkeit etablierter Lösungen.
    • Definition des bestehenden Handlungsbedarfs.
    • Bewertung von Machbarkeit, Aufwand, Kosten und Nutzen.
    • Präsentation zielführender Lösungswege.

    Auch achten wir auf höchste Diskretion. Damit Ihre Konkurrenz nicht bemerkt, dass bei Ihnen Neues entsteht, bevor Sie mit Ihrem Produkt auf dem Markt sind. Und: Sollten wir tatsächlich einmal feststellen, dass wir für Ihr Problem nicht der richtige Ansprechpartner sind, sagen wir auch das offen und empfehlen Ihnen geeignete Kontakte.

  • Was tun, wenn sich F&E als nötig erweist?

    Präzise geleitete Forschung und Entwicklung mit Augenmaß und Kreativität ist ein mächtiger Schlüssel zu nachhaltigem Markterfolg. Oder für die Implementierung sich wandelnder gesetzlicher Vorgaben (z.B. REACH). Oft sind große Fortschritte einfach und schnell zu bewirken. Aber die F&E-Maßnahmen müssen gut gezielt erfolgen. Wir helfen Ihnen gerne dabei. Wichtige Elemente dieses Weges sind:

    • Überprüfung des Standes der Technik und der IP-Situation.
    • Definition und Strukturierung des bestehenden Handlungsbedarfs.
    • Übersetzung der Anforderungen in klar umrissene F&E-Elemente.
    • Identifikation und Ansprache geeigneter F&E-Partner, Bildung von Konsortien.
    • Akquise öffentlicher Fördermittel zur Unterstützung der F&E-Projekte.
    • Management, Support und Controling der laufenden F&E-Aktivitäten.
    • Begleitung von Zulassungs- und Patentierungsverfahren.
    • Erstellung von Publikationen und Berichtswesen sowie Begleitung bei Marketingmaßnahmen.

    Wir begleiten Sie gleichermaßen gerne bei firmeninternen wie auch bei unternehmensexternen Projekten, durchgeführt an exzellenten F&E-Einrichtungen: Wir übernehmen auf Wunsch die Rolle des Interims-Managements. Und wir bringen gerne unsere Netzwerke in der Industrie, der Politik, zu Forschungsförderern, zu F&E-Einrichtungen, zu Spezialitäten- und Kleinmengen-Herstellern, zu Patentanwälten und Recherche-Dienstleistern ein.

  • Der unübersichtliche Markt der Lieferanten.

    Wer Spitzenwerkstoffe will, findet nicht an jeder Marktecke die nötigen Zutaten. Benötigen Sie mehr als die üblichen Additive und Zuschlagstoffe? Ist für Sie maßgeschneidert eine neue Komponente oder ein neues Produkt zu produzieren? Bevorzugen Sie einen zuverlässigen Hersteller „um die Ecke“ anstelle solcher „in Übersee“? Dann benötigen Sie genaue Kenntnisse eines unübersichtlichen Spezialitäten-Marktes. Was können wir hier für Sie leisten? Beispielsweise:

    • Identifikation, Ansprache und Instruktion qualifizierter und zuverlässiger Hersteller.
    • Schaffung erstmaliger und exklusiver Verfügbarkeiten neuer Material-Komponenten.
    • Implementierung neuer Bestandteile in bestehende Gesamtrezepturen.
    • Komplette Neuentwicklung von Rezepturen, Werkstoffen und Werkstoffverbünden.

    Unser Selbstverständnis ist es, Ihnen für ihre Produkte und Prozesse nicht nur die besten Lösungen vorzuschlagen, sondern sie auch langfristig für Ihren Markterfolg sicherzustellen.

  • Ihr neues Produkt ist am Markt. Alles erledigt?

    Wenn Material- und Produktinnovationen im Markt ankommen, zeigen sich anfänglich fast unvermeidlich „Kinderkrankheiten“. Nichts Gravierendes, aber auch nichts, über das man hinweggehen sollte. Oft nicht schwer zu heilen und – einmal durchlebt – für immer im Griff. Aber: Auch diese Krankheiten wollen richtig behandelt werden.

    Wir sehen unsere Aufgabe daher auch darin, in der ersten Phase der Marktpräsenz Ihres noch jungen Produktes an Ihrer Seite zu bleiben und Sie bei Bedarf so zu unterstützen, dass sich langfristiger Erfolg einstellt.

  • Neues Kunststoffwissen für Ihr Unternehmen.

    Kein Erfolg währt ewig, aber er lässt sich deutlich verlängern. Durch den einzigen Kopier-Schutz, der wirklich funktioniert. Durch überlegenes Know-How. Dieses erlaubt auch später kontinuierliche Verbesserungen am bestehenden Produkt und führt darüber hinaus zu immer weiteren Innovationen. Deshalb öffnen wir Ihnen in Vorträgen und Seminaren zu für Sie relevanten Kunststoff-Aspekten systematisch und praxisbezogen die Tore in eine vertiefte Sach- und Fachkompetenz. Sie können Antworten auf Fragen finden wie:

    • Wie kann man einen Kunststoff einfach in seinem Eigenschaftsprofil modifizieren?
    • Welche Rolle spielen Funktionspolymere unsichtbar auch in Ihren Kunststoffen?
    • Welche Potentiale eröffnet die Nanotechnologie im Kunststoff, wo liegen ihre Risiken?
    • Wie kann man Kunststoffe thermisch oder elektrisch leitfähig machen, wie besser isolierend?
    • Wie kann man opake Kunststoffe transparent machen und ihren Brechungsindex steigern?
    • Wie kann man Kunststoffe in ihrer Barriere- bzw. Permeationswirkung verbessern?
    • Wie kann man Kunststoffen bestimmte Oberflächen- und Haftungseigenschaften geben?
    • Wie funktioniert Selbstheilung in Kunststoffen, was ist ihr Potential?
    • Wie kann man Kunststoffe bioverträglicher und/oder bioabbaubar machen?
    • Wie kann man gesundheitsbedenkliche Kunststoffe und Additive ohne Qualitätsverlust substituieren?

    Sie sollen kein Wissenschaftler werden, aber wissen, was die Wissenschaft zu Ihrem Vorteil zu bieten hat.

  • Unsere Philosophie.

    So gut die Aussichten auch sind, Kunststoffe mit geeigneten Additiven, Zuschlag- und Verstärkungsstoffen sowie ggf. unter Einsatz von Funktionspolymeren zu überragenden Werkstoffen zu formen, so sehr hat die Euphorie über das prinzipiell Mögliche oft dessen praktische Realisierung in eine Nebenrolle gedrängt: Die Umsetzung wurde nicht genauso konsequent zu Ende betrieben wie die Entwicklung von der Idee zum „Proof of Concept“. Das Ziel wurde daher faktisch nicht erreicht, obwohl fast alle Hürden genommen waren. Hier liegt Ihr entscheidender Vorteil mit uns:

    Wir bleiben an Ihrer Seite, bis der Markterfolg gesichert ist.